Bedarfsgemeinschafts-Coaching

Sie beziehen Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) und leben in einer Bedarfsgemeinschaft? Wir unterstützen Sie und Ihre Familie, Schwierigkeiten in Ihrem Alltag zu überwinden. Dabei gehen wir individuell auf die ganze Familie ein.

Zielgruppe

Empfänger:innen der Grundsicherung (Arbeitslosengeld II), die in einer Bedarfsgemeinschaft leben und Unterstützung suchen, um Schwierigkeiten in Ihrem Alltag zu überwinden

Inhalte

Im Alltag kann es viele Probleme geben: die Anerkennung von Abschlüssen, das Finden einer Arbeit, Deutschkenntnisse, Alltagsgestaltung, Familie, Erziehung, Kinderbetreuung, Gesundheit, Wohnen, Schulden, Mobilität.

Wir gehen individuell auf die ganze Familie und jedes einzelne Familienmitglied ein und helfen Ihnen, Probleme zu überwinden. Hierzu umfasst das Coaching folgende Punkte:

  • Wir führen mit Ihnen ein ausführliches Erstgespräch.
  • Durch vertiefende Gespräche stellen wir Ihre Ist-Situation fest.
  • Motivation ist ein Thema.
  • Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen die Stärken der einzelnen Familienmitglieder.
  • Wir helfen Ihnen bei der Bewältigung von Problemen.
  • Wir arbeiten gemeinsam daran, Sie in den Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt zu integrieren.
  • Wir bieten Ihnen Workshops und Gruppenarbeiten an, die Sie mit anderen Teilnehmenden besuchen.
Durchführung

Sie können das Coaching absolvieren, wenn das Jobcenter Ihnen die Teilnahme empfiehlt und Sie mit diesem unterstützen möchte.

Das Coaching findet in der Regel zwei Mal pro Woche statt. Die Termine vereinbaren wir individuell mit Ihnen. Sie finden sowohl in unseren Büroräumlichkeiten als auch bei Ihnen zu Hause statt.

Ziel

Das Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen die Situation in Ihrer Familie zu verbessern und Sie für Ihre Teilhabe am Arbeitsleben zu stärken. Gemeinsam schauen wir, in welchen Bereichen Sie Unterstützung brauchen. Wir helfen Ihnen.

Ein Paar sitzt mit seinem kleinen Sohn auf dem Sofa und schaut zu einem Coach, die gegenüber dem Sofa sitzt
Förderung

Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz aus arbeitsmarktpolitischen Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz, aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) der Europäischen Kommission und mit Mitteln des Jobcenters Landkreis Germersheim gefördert.

Details
Beginn
Ein Einstieg ist jederzeit möglich.
Dauer
In der Regel 12 Monate

Kontaktpersonen
Foto (Bruststück) von Angelika Keßler, Pädagogische Mitarbeiterin beim VFBB e. V. in Germersheim
Keßler, Angelika
07274 70670-06
Foto (Bruststück) von Anna Schreiner-Wambolt, Pädagogische Mitarbeiterin beim VFBB e. V. in Germersheim
Schreiner-Wambolt, Anna
07274 70670-05
Foto (Bruststück) von Enrico Schulze, Pädagogischer Mitarbeiter beim VFBB e. V. in Germersheim
Schulze, Enrico
07274 70670-01

Standorte

Germersheim
An Fronte Diez 2
76726 Germersheim
07274 70670-00

Logo der Agentur für Arbeit
Logo vom jobcenter
Logo Kofinanziert von der Europäischen Union
Logo vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung in Rheinland-Pfalz
Logo vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Logo vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Logo der Stadt Speyer
Logo der GABIS GmbH