Slide 2
Image is not available
Slide 1
Image is not available
Slide 3
Image is not available
Slide 4
Image is not available
previous arrow
next arrow

Umschulung Fachkraft für Metalltechnik – Fachrichtung Montagetechnik (IHK) in 18 Monaten

Mittwoch, 22 Juni 2022

Ihre Chance für den Start in einen neuen Beruf mit Zukunftsperspektiven

Sie möchten in einen neuen Beruf mit Zukunftsperspektive starten, begeistern sich für Technik und haben Interesse an einer handwerklichen Tätigkeit im Metallbereich? Wir bieten Ihnen eine Umschulung zur Fachkraft für Metalltechnik – Fachrichtung Montagetechnik. Für die Teilnahme an der Umschulung ist keine Berufsausbildung erforderlich! Als Fachkraft für Metalltechnik können Sie nicht nur in verschiedenen Branchen arbeiten, sondern gehören auch zu den gefragtesten Fachkräften – sowohl in der Metropolregion Rhein-Neckar als auch bundesweit.

 

Umschulung mit einer deutschlandweit einzigartigen Förderung

Mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters wird Ihre Umschulung zu 100% gefördert. Die Umschulung ist somit für Sie kostenfrei. Zudem erhalten Sie bei uns von der GABIS GmbH eine monatliche Zusatzförderung von 400,- Euro, die nicht auf das Umschulungsgeld der Agentur für Arbeit angerechnet wird und zu Ihrer Existenzsicherung während der Umschulungszeit beiträgt.
 
 

Sie möchten teilnehmen oder haben Fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Der Betreuer der Umschulung freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Dennis Flörchinger

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 06232 69896-23

 

Informationen zur Umschulung Fachkraft Metalltechnik – Fachrichtung Montagetechnik

 

Inhalt der Umschulung

Die Umschulung gliedert sich in:

  • fachpraktische Inhalte und Praxis (14 Monate)
  • ein Praktikum in einem Kooperationsunternehmen (4 Monate)
  • den Theorieunterricht (fortlaufend über 18 Monate).

Der fachpraktische Unterricht findet in der Ausbildungswerksatt der PFW Aerospace GmbH statt, der theoretische Unterricht beim VFBB e.V. Für Ihr betriebliches Praktikum können wir auf ein großes Netzwerk an Kooperationsunternehmen zurückgreifen. So können Sie in renommierten Betrieben in Ihrer Nähe Ihre praktischen Fertigkeiten und theoretischen Kenntnisse vertiefen.

In der Vermittlung des fachlichen wie theoretischen Wissens folgen wir den Richtlinien des Ausbildungsrahmenplans bzw. Rahmenlehrplans des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) für die Fachkraft für Metalltechnik.

Neben den fachpraktischen Inhalten erhalten Sie auch grundlegende Kenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Geschäftsprozesse
  • Arbeitsorganisation
  • Qualitätssicherung
  • Betriebliche und technische Kommunikation

 

Dauer und Umfang der Umschulung

Die Umschulung beginnt im Januar 2023 und dauert 18 Monate (bis Juni 2024). Sie ist somit um ein Drittel kürzer als die reguläre Ausbildungszeit. Der wöchentliche Umfang der Umschulung entspricht einer Vollzeit-Beschäftigung.

 

Abschluss

Nach einer Prüfungsvorbereitung schließen Sie die Umschulung mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer in Ludwigshafen (IHK Pfalz) ab.

 

Persönliche Betreuung

Während der Vermittlung der praktischen und fachpraktischen Inhalte werden Sie von den jeweiligen Ausbilder*innen der Betriebe individuell und persönlich betreut.

Zudem steht Ihnen während der gesamten Umschulung unser Betreuer zur Seite. Er unterstützt Sie beim Finden eines passenden Praktikumsplatzes, ist Ihnen bei der Erstellung professioneller Bewerbungsunterlagen behilflich und berät Sie auch bei der abschließenden Arbeitsplatzsuche als Fachkraft für Metalltechnik. Dabei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Unternehmen in der Metropolregion Rhein-Neckar. 
 
 

Teilnahmevoraussetzungen

  • Für die Teilnahme an der Umschulung Fachkraft für Metalltechnik – Fachrichtung Montagetechnik ist keine Berufsausbildung erforderlich. 
  • Sie haben Interesse an der Metallverarbeitung; Vorkenntnisse im Metall-Bereich sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.
  • Sie besitzen einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters, mit dem Sie die Umschulung absolvieren können.
  • Sie bringen Durchhaltevermögen und Lernbereitschaft mit.
  • Sie haben ein Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintragungen
  • Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie besitzen ein gutes technisches und mathematisches Verständnis.
 

Tätigkeitsprofil als Fachkraft für Metalltechnik

  • Manuelles und maschinelles Herstellen von Bauteilen mit unterschiedlichen Verbindungstechniken
  • Montieren von Bauteilen zu Baugruppen und von Baugruppen zu Geräten und Maschinen
  • Montieren von Leitungen, elektrischen und elektronischen Elementen unter Berücksichtigung von Schalt- und Funktionsplänen
  • Befestigen und Sichern der Montageteile, Einstellen und Prüfen, ob die Baugruppen oder Geräte wie vorgesehen funktionieren
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
 

Berufliche Tätigkeitsfelder

Als Fachkraft für Metalltechnik – Fachrichtung Montagetechnik können Sie in verschiedenen Bereichen tätig sein, z.B.:

  • in Betrieben der Metall- und Elektroindustrie
  • in Industrieunternehmen mit den Bereichen Montagetechnik
  • im Maschinen-, Anlagen- oder Fahrzeugbau
  • in der Haushaltsgeräteindustrie

 

Fachkraft für Metalltechnik
Fachkraft für Metalltechnik
Bildrechte
JUREC - pixelio

logo bundesagentur fuer arbeitlogo jobcenterlogo bundesministerium fuer arbeit und sozialeslogo ministerium fuer soziales arbeit gesundheit und demokratielogo europaeischer sozialfond fuer deutschlandlogo europaeische unionlogo stadt speyer