Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
previous arrow
next arrow
Slider

News

Weiterbildungshäppchen naschen

Wir machen Ihnen Appetit auf mehr und geben einen Einblick in die Speisekarte der Weiterbildungsangebote

Jeden zweiten Donnerstag um 16:30 Uhr - Teilnahme online, flexibel und von überall aus möglich

Ganz unverbindlich und wenn gewünscht auch anonym, können Sie sich ab dem 19.08.2021 immer donnerstags in geraden Kalenderwochen in einen 30 minütigen Zoom-Talk rund um das Thema Weiterbildung einloggen. Sehen Sie dies als einen "Aperitif" um einen kleinen Einblick in Weiterbildungsoptionen zu erhalten. Es gibt Beispiele für Online-Tutorials, Podcasts und Apps, die neben digitalen und Kursen in präsent eine Vielzahl an Möglichkeiten bieten.

Nehmen Sie den Kontakt zu uns auf, um die Zugangsdaten zu erhalten. Anschließend entscheiden Sie, wie viele Informationen Sie sich einholen. Vom stillen Zuhören (ohne Kamera und Ton) bis hin zur aktiven Fragestellung - alles kann, nichts muss.

Im Anschluss steht die Option in vertraulicher Atmosphäre auf persönliche Fragen einzugehen oder zugeschnittene Beratung in Anspruch zu nehmen.

Wir geben Orientierung. Sie entscheiden, was Ihnen schmeckt. Anmeldung jederzeit unter info(at)vfbb-speyer.net

 

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz aus Mitteln des EU-Hilfsprogramms REACT-EU

 farbig links ESF Logo RLP Logo MASTD RLP rgb
 

Plan W – Weiterbildung in der Arbeitswelt

Seit 1.7.2021 können sich in Rheinland-Pfalz Beschäftigte individuell beraten lassen, wenn sie

  • Ihre berufliche Position sichern wollen.
  • Neue berufliche Entwicklungschancen besprechen möchten.
  • Für sie passende Angebote zur beruflichen Weiterentwicklung suchen.
  • Von Fördermöglichkeiten profitieren möchten.

 

Unser Angebot, damit Sie fit in Ihre berufliche Zukunft gehen:

  • Nach individueller Terminvereinbarung besprechen die Beschäftigten mit der Beraterin ihre berufliche Situation.
  • Sie finden gemeinsam passgenau individuelle Lösungen und Angebote.
  • Es werden Einzel- oder Gruppencoachings durchgeführt.
  • Die Beratungsdauer und -häufigkeit sind flexibel, ebenso der Beratungsort.
  • Die Teilnahme erfolgt kostenfrei.

 

Unser Team ist für Sie da. Mit kompetenter, neutraler und individueller Beratung finden wir Antworten auf Ihre Fragen und Anliegen. Nutzen Sie dieses Angebot. Gemeinsam finden wir einen passenden Weg.

 

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz aus Mitteln des EU-Hilfsprogramms REACT-EU

 farbig links ESF Logo RLP Logo MASTD RLP rgb
 

Deutsch B2 + Pflege

Montag, 21 Juni 2021

Noch freie Plätze: Nächster Berufssprachkurs ab 23. August in Ludwigshafen

Dieser Berufssprachkurs für Pflegekräfte ist ein Angebot für zugewanderte Fachkräfte, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Kranken-, Alten- oder Entbindungspflege oder der Physiotherapie im Heimatland verfügen und sich im deutschen Anerkennungsverfahren befinden. Voraussetzung ist das B1-Sprachniveau.72 % unserer Teilnehmenden bestehen! Unsere erfahrenen Sprachlehrkräfte sorgen zusammen mit unserer Pflegekraft für einen hohen Praxisbezug.

Wir beraten Sie und übernehmen die Antragsstellung. Weitere Informationen, Kontakt und Anmeldung

 200px Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Logo.svg

 

Der VFBB e. V. ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für die Durchführung von Integrationskursen und Berufssprachkursen zugelassen.
 telc language tests web Der VFBB e. V. ist telc lizenziertes Prüfungszentrum

Digital ist normal: Einladung zum Live-Chat mit dem Bewerbungscoach

Im Rahmen des deutschlandweiten Digitaltags lädt der VFBB e. V. am Freitag, den 18. Juni 2021 von 11 bis 12 Uhr und am Montag, den 21. Juni 2021 von 14 bis 15 Uhr zum Live-Chat ein. Wer einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz sucht, kann sich kostenfrei anmelden und Antworten auf alle Fragen rund um den Online-Bewerbungsprozess erhalten. 

Fit für die Online-Bewerbung – sicher ins digitale Bewerbungsgespräch
Cornelia Pötschke ist erfahrene Bewerbungsberaterin beim VFBB e. V. Im Live-Chat gibt sie konkrete Tipps zum digitalen Bewerbungsprozess und geht auf häufige Fragen wie diese ein: Wie gehe ich mit meiner Corona-Lücke im Lebenslauf um? Das Anschreiben fällt immer am schwersten - braucht man das bei der Onlinebewerbung noch? Ich habe kein aktuelles Bewerbungsfoto – geht’s auch ohne? Wie gehe ich mit Schwächen um? Wie bereite ich mich am besten auf ein Videointerview vor? Gelten die gleichen Regeln wie im persönlichen Gespräch? Worauf muss ich besonders achten?

Kontakt und Anmeldung zum Live-Chat: Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren bevorzugten Termin an, damit wir Ihnen einen Einladungslink zusenden können. Per Klick nehmen Sie am Live-Chat teil.
Hinweis zur Durchführung: Sie können Ihre Fragen in den Chat schreiben, diese werden vom Coach beantwortet. Kamera und Mikrofon der Teilnehmenden bleiben ausgeschaltet, der Live-Chat wird nicht aufgezeichnet.

Der Digitaltag bringt Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammen
Der Digitaltag wird getragen von der Initiative „Digital für alle“, einem Bündnis von mehr als 25 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen. Mehr Informationen und Hintergründe zur Initiative „Digital für alle“ sowie zum Digitaltag, den Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten gibt es unter www.digitaltag.eu

Perfect Match

Freitag, 28 Mai 2021

Tim Strasser ist im 3. Ausbildungsjahr zum Anlagenmechaniker. Er erzählt über seinen Weg zur Ausbildung im Wunschberuf und gibt Tipps zur Berufsorientierung

„Für mich war immer klar, dass ich in einen handwerklichen Beruf möchte. Ein Bürojob ist nichts für mich, ich will unterwegs sein und viel Abwechslung haben.“ Tim Strasser hat 2018 seinen Realschulabschluss an der Speyerer Siedlungsschule Realschule plus gemacht und ist heute im dritten Ausbildungsjahr als Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Vor der Pandemie hat er Schülern der Siedlungsschule das Berufsbild vorgestellt. „Ich erzähle gerne aus der Praxis, einfach wie so ein Arbeitstag aussieht: morgens teilt der Chef ein, wer an welche Baustelle geht und welche Arbeit macht. Dabei sieht jeder Tag anders aus, denn der Beruf ist handwerklich und technisch anspruchsvoll und sehr abwechslungsreich. Genau das, was ich wollte. Dabei ich bin ehrlich: Natürlich gibt es auch Arbeiten, die nicht so angenehm sind. Aber die gibt es in jedem Beruf.“

Eigeninitiative und Unterstützung führte zum Praktikum

Tim erzählt uns, wie er seine Ausbildung im Wunschberuf gefunden hat: 2017 suchte er als Schüler der Siedlungsschule Realschule plus in Speyer zunächst einen Betrieb für das zweiwöchige Schulpraktikum.

Seite 1 von 17

logo bundesagentur fuer arbeitlogo jobcenterlogo bundesministerium fuer arbeit und sozialeslogo ministerium fuer soziales arbeit gesundheit und demokratielogo europaeischer sozialfond fuer deutschlandlogo europaeische unionlogo stadt speyer