Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
previous arrow
next arrow
Slider

News

Intensive Förderung, Coaching, Spracherwerb und eigenes Engagement führen zum Erfolg

2. August 2019: Es ist ein Tag nach dem offiziellen Ausbildungsstart in Deutschland, in Edenkoben treffen wir Rowaida Akbari nach ihrem Feierabend. Die 22-Jährige kommt aus der Zahnarztpraxis Rau & Kollegen, wo sie gestern ihre Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) begonnen hat. Für die junge Frau aus Afghanistan war es ein „sanfter Ausbildungsstart“, besser gesagt ein nahtloser Übergang, da sie seit Anfang Juni 2019 dort schon über eine Einstiegsqualifizierung im Rahmen des VFBB-Projekts ‚Rückenwind für Migranten und Flüchtlinge‘ beschäftigt war. Das Projekt ebnet jungen Nicht-Muttersprachlern den Weg an den deutschen Ausbildungsmarkt. Finanziell gefördert wird es von der GABIS GmbH, der Arbeitsagentur Landau und dem Jobcenter Landkreis Germersheim.
Chef, Zahnärzte und Team hat Rowaida Akbari bereits vor acht Wochen kennengelernt, die Praxisräume sind ihr vertraut, in erste Abläufe wurde sie gut eingearbeitet, unter Anleitung darf sie ab und zu schon assistieren. Sie lernt täglich dazu. Die 22-Jährige wirkt freundlich aber zurückhaltend, in der Praxis 

Start am 8. Oktober in Ludwigshafen 

Der Kurs richtet sich an Personen, die ein Studium an einer deutschsprachigen Hochschule aufnehmen möchten und an bereits studierende oder in einem akademischen Beruf arbeitende Personen, die ihre Deutschkenntnisse im fortgeschrittenen Sprachniveau nachweisen möchten. Der VFBB e. V. ist seit April 2018 telc Kompetenzzentrum Hochschule.
Information und Anmeldung: Vera Romanyuk

  • Kurs: C1 (Basismodul 400 UE)
  • Datum: 08.10.2019 bis 10.03.2020
  • Unterricht: Jeweils Dienstag bis Freitag von 8:30 bis 12:30 Uhr
  • Ort: VFBB e. V. in Ludwigshafen, Bismarckstr. 41, Raum 3, 3. OG

 

Der VFBB e. V. ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für die Durchführung von Integrationskursen und Berufssprachkursen zugelassen.

200px Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Logo.svg

 

Noch kein Ausbildungsplatz?

Mittwoch, 28 August 2019

Jetzt bewerben und Chance nutzen: „Rückenwind“ bringt Jugendliche in Ausbildung

Wenn es mit dem Ausbildungsplatz noch nicht geklappt hat, kann dies viele Gründe haben. Schlechte Schulnoten, wenig ansprechende Bewerbungsunterlagen oder unsicheres Auftreten im Vorstellungsgespräch sind nur einige davon. Jugendliche sollten sich aber nicht entmutigen lassen, sondern jetzt für unser Berufseinstiegsprojekt ‚Rückenwind‘ bewerben und vom Wissen erfahrener Coaches und Vermittler profitieren. Sie agieren in einem dichten Kontaktnetzwerk mit Ausbildungsbetrieben in Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Handel, das schon vielen Jugendlichen die Tür zur Ausbildung geöffnet hat. Jeder junge Mensch kann seinen Zugang zum Ausbildungsmarkt finden, sofern er motiviert ist.

Beratung, Coaching, Vermittlung, Begleitung
Unser Coachingteam unterstützt Ausbildungssuchende in der Region Speyer, Ludwigshafen, Germersheim und Landau im gesamten Bewerberverfahren, begleitet sie zum Vorstellungsgespräch und stellt sie im Unternehmen vor. Das nimmt vielen die erste Hemmschwelle, die oft von Unsicherheit und Nervosität geprägt ist. Sowohl beim Erstgespräch als auch im weiteren Projektverlauf nimmt der VFBB-Coach die Rolle des Vermittlers zwischen Unternehmen und Bewerber ein. Jugendliche, die keine Lücke in ihrem Lebenslauf hinterlassen möchten, können also die Zeit zum nächsten Ausbildungsstart mit ‚Rückenwind‘ sinnvoll nutzen, um sich die Chance auf eine Ausbildung im nächsten Jahr zu sichern. Weitere Informationen für Interessierte und Kontakt.

Die Mitarbeiterinnen unserer beiden Jugendprojekte "Rückenwind" und "JUSTIQ" (JUGEND STÄRKEN im Quartier) ziehen von der Speyerer VFBB-Zentrale ins Job-lokal, Lessingstraße 9 um. Das Büro befindet sich rechts neben der Postfiliale Speyer-West.
Ab 15. August 2019 sind die Ansprechpartnerinnen dort unter folgenden Telefonnummern erreichbar:
Lara Forchheim ("Rückenwind"), Tel.: 06232 68327-62 und Katharina Bentz-Hellmann ("JUSTIQ"), Tel.: 06232 68327-63

Deutsch A1 am Nachmittag

Dienstag, 16 Juli 2019

Unser nächster Kurs startet am 12.8.2019 in Speyer

Unterrichtszeiten: Montag bis Donnerstag, nachmittags von 13:00 bis 16:15 Uhr. Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon: 06232 69896-0. Hier die Terminübersicht für die anschließenden Kurse A2 und B1:

A1 (Modul 1-2) 12.08.2019 bis 19.11.2019
A2 (Modul 3-4) 20.11.2019 bis 09.03.2020
B1 (Modul 5-6) 10.03.2020 bis 17.06.2020

Alle Deutschkurse in Speyer

200px Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Logo.svg

Der VFBB e. V. ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für die Durchführung von Integrationskursen und Berufssprachkursen zugelassen.

Seite 1 von 17

logo bundesagentur fuer arbeitlogo jobcenterlogo bundesministerium fuer arbeit und sozialeslogo ministerium fuer soziales arbeit gesundheit und demokratielogo europaeischer sozialfond fuer deutschlandlogo europaeische unionlogo stadt speyer